Physiotherapie

Manuelle Lymphdrainage
(MLD)

Unsere Therapeuten

Astrid Timmermann

Sharon Hamm

Sanfte Massage zur Anregung des Lymphabfluss

Die manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine besonders sanfte Form einer Streichmassage, die dazu dient das Lymphsystem anzuregen und dadurch für eine Entstauung von Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe zu sorgen.

Da unser Körper mit Hilfe der Manuellen Lymphdrainage zerstörte Lymphbahnen ersetzen kann, ist neben des Abtransports der Gewebsflüssigkeit über das Lymph-Venensystem in den Körperkreislauf, das Ziel, durch die Therapie zerstörte Lymphbahnen entstehen zu lassen und so die Aufnahme von Gewebsflüssigkeit zu normalisieren. In der Regel erfolgt nach der Manuelle Lymphdrainage eine Kompressionsbehandlung mit speziellen Bandagebinden, ggf. auch speziell angefertigten Kompressionsstrümpfen.

Die Behandlung wird ausschließlich von unseren speziell dafür ausgebildeten Therapeuten durchgeführt und findet u.a. Anwendung bei

  • rheumatischen Erkrankungen
  • Verstauchungen und Luxationen
  • Ödeme z.B. der Beine oder nach Operationen
  • Brustkrebsoperationen
  • Muskelfaserrisse
  • Schleudertrauma