Physiotherapie

Heißluft-Therapie

Unsere Therapeuten

Jörn Squarr


Sharon Hamm


Rebecca Squarr

Astrid Timmermann


Alexandra Ebel

Die heilende und entspannende Wärmewirkung der Heißluft-Therapie

Unter Heißlufttherapie versteht man die Behandlung mit sogenannten Infrarot-Wärmestrahlern. Das Rotlicht dringt hierbei nur in die oberste Hautschicht und wird dann in Form von Wärme in die tieferen Körperschichten weitergeleitet. Die Wärme wirkt schmerzlindernd, entspannend und fördert die Durchblutung.

Für viele Menschen ist die Heißlufttherapie eine Alternative zur Fango- oder Moorpackung, da sie in verschiedenen Positionen angewendet werden kann.Zum Einsatz kommt die Heißlufttherapie oftmals vor Massagen oder Krankengymnastik um die zu bearbeitenden Körperregionen auf die anstehende Behandlung vorzubereiten.

Wärmetherapie wie Heißluft-, Rotlicht- oder Infrarot-Therapie sowie Fango- oder Moorpackungen und deren heilende und entspannende Wärmewirkung wird in der Physiotherapie vor allem zur Behandlung von Schmerzen und nicht entzündlichen Erkrankungen eingesetzt.