Physiotherapie

Eistherapie
Kryotherapie

Unsere Therapeuten

Jörn Squarr


Sharon Hamm


Rebecca Squarr

Astrid Timmermann


Alexandra Ebel

Eistherapie: schmerzlindernd, entzündungshemmend und stimulierend

Die Eistherapie (Kryotherapie) wird bei entzündlichen Prozessen, Sportverletzungen, Ödeme und Durchblutungsstörungen sowie zur Sensibilisierung der Nervenenden angewandt. Je nach Kälteintensität und Dauer der Behandlung wirkt die Eistherapie schmerzlindernd, entzündungshemmend und stimulierend auf die Muskelspannung.

Die Eistherapie kann bei verschiedenen Beschwerden und Erkrankungen zum Einsatz kommen, u.a. bei

  • Akut-Zuständen entzündlicher Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Weichteil-Rheumatismus
  • bei Rheumaschüben
  • nach Verletzungen
  • Operationen des Bewegungsapparates
  • oberflächlichen Venenentzündungen
  • Entzündungen der Lymphwege
  • Autoimmunerkrankungen